Madame Courage „KaffeeZeit“

Wie in den vergangenen Jahren auch traf sich das Team von Madame-Courage mit aktuell geförderten und ehemals geförderten Studierenden und ihren Kindern zur „KaffeeZeit“ im Familienzentrum des SkF e.V. in der Katharinenstraße.

Für die Studierenden und ehemals Studierenden sowie deren Kinder ist diese Form des Zusammentreffens eine will kommende Abwechslung und eine gute Möglichkeit sich kennen zu lernen und in den Austausch zu kommen.
Bei selbstgebackenem Kuchen berichteten die Studierenden von ihren Erfahrungen und Herausforderungen für allein erziehende Mütter und dem aktuellen Studiengeschehen und der Freude dem Abschluss immer näher zu sein. Es ergab sich eine offene und entspannte Gesprächsatmosphäre. Während die Mütter den Austausch in gemütlicher Runde nutzten, wurden die Kinder auch in diesem Jahr wieder professionell betreut und konnten die Kita erkunden. Es wurden zur Jahreszeit passend Laternen gebastelt, geklettert und miteinander gespielt.

Bild 'Madame Courage'Ein herzliches Dankeschön gab es dann noch vom Team Madame Courage an die junge Studierende Frau U., die ein selbstgestaltetes Bild mit dem Titel „Madame Courage“ spendete.

Insbesondere bei allein erziehenden Studierenden ist eine fehlende Finanzierung einer der Hauptgründe, das Studium abzubrechen. Die Vereinbarkeit von Studium, Kind und Job stellt eine hohe Belastung dar und führt häufig in der Konsequenz zum Abbruch des Studiums.

Dabei stehen viele Alleinerziehende kurz vor Ende des Studiums und sind häufig sehr gut organisiert und motiviert und wollen ihr Studium schnell und erfolgreich abschließen. Und dies gelingt ihnen auch dank der finanziellen Unterstützung durch Madame Courage. In den vergangenen neunzehn Jahren konnten alle geförderten Studierenden erfolgreich ihr Studium beenden und in den Berufsalltag einsteigen.

Das Spendenprojekt Madame Courage hat sich, dank großzügiger Spenderinnen und Spender, als feste Institution in der Unterstützung allein erziehender Studierender etabliert und trägt kontinuierlich dazu bei, die Vereinbarkeit von Familie und Studium auch umzusetzen.


November 2018